Nasenchirurgie

Sorgfältige Planung – Schonende Umsetzung

Die Nase ist von zentraler Bedeutung für eine gesunde Atmung. Gleichzeitig prägt sie ganz wesentlich das Erscheinungsbild eines Gesichts. Daher ist sie im doppelten Sinne bedeutsam für die Lebensqualität.

 

ÄSTHETISCHE NASENCHIRURGIE
Die Schönheit einer Nase ist die Summe vieler Details. Ausgewogene Proportionen und Symmetrie der Nase lassen ein harmonisches Gesamtbild des Gesichts entstehen. Um die angeborene Nasenform zu korrigieren, bietet ein ästhetischer Eingriff viele Gestaltungsmöglichkeiten. Je klarer die persönlichen Erwartungen und Vorstellungen sowie das technisch Machbare aufeinander abgestimmt sind, umso zufriedenstellender wird das Ergebnis sein. Hierfür ist die gemeinsame Erstellung einer Computersimulation meiner Erfahrung nach unverzichtbar.

 

Im Rahmen einer ästhetischen Nasenkorrektur können funktionelle Beeinträchtigungen im gleichen Eingriff mitbehandelt werden. Auch nach einem Unfall oder vorausgegangenen Operationen mit unbefriedigendem Resultat kann durch eine ästhetisch funktionelle Nasennachkorrektur bis hin zur Rekonstruktion ein natürliches Ergebnis erzielt werden.

Beratungstermin
Kopf der Statue der Leda mit dem Schwan, Kopie römischer Zeit nach einem griechischen Original um 380 v. Chr., Kopf Gips / Statue Marmor, Glyptothek München

FUNKTIONELLE NASENCHIRURGIE
Bei Funktionseinschränkungen der Nasenatmung kann eine Nasenoperation die Atmungsfunktion verbessern oder wiederherstellen. Am häufigsten erfordern Verengungen der Luftwege durch vergrößerte Nasenmuscheln, eine verkrümmte Nasenscheidewand, Nasenpolypen und Verengungen der sogenannten Nasenklappen eine operative Behandlung.

 

Ist eine funktionelle Maßnahme ohnehin geplant, können ästhetische Wünsche im gleichen Eingriff mitbehandelt werden.

 

MODERNSTE OPERATIONSTECHNIKEN
Dr. Buttler gestaltet Nasenkorrekturen so schonend und sicher wie möglich. Dabei setzt er seit vielen Jahren Ultraschalltechnik ein, auch Piezotechnik genannt. Neben einer besonders präzisen und schonenden Bearbeitung der knöchernen Strukturen ermöglicht der Einsatz dieser Technik in vielen Fällen das sogenannte nasenrückenerhaltende Vorgehen, womit sich besonders schöne Resultate erzielen lassen. Bei wiederherstellenden Eingriffen wird zum Aufbau von Strukturen niemals Kunststoff, sondern ausschließlich körpereigenes Knorpelgewebe vom Ohr oder von der Rippe verwendet.

 

KOSTEN

Funktionelle Operationen werden von den Krankenversicherungen bei gegebener medizinischer Indikation im gesetzlichen Umfang üblicherweise vollständig getragen.

 

Für ästhetische Eingriffe müssen Patienten in der Regel selbst aufkommen.

 

Alle Leistungen, auch das sehr umfangreiche Erstgespräch inklusive der medizinischen Untersuchung und der Computersimulation, werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) abgerechnet.

 

Die Höhe der gesamten Behandlungskosten und des ggf. von der Krankenversicherung getragenen Anteils richtet sich nach den Gegebenheiten des einzelnen Falles.

 

Genauere Informationen hierzu werden im Rahmen des Beratungstermins nach genauer Untersuchung ausführlich besprochen.

Beratungstermin
Porträt eines Mannes, um 240 n. Chr., Marmor, Glyptothek München